Stand: Sep. 2011


Hartmut Ibler

Titel, Beruf, Tätigkeiten Controller (kfm.Angestellter) bei der Media Broadcast GmbH
Wohnort 53123 Bonn
Geburtsdatum / Ort 17.06.1961 in Dortmund
Religion Evangelischer Christ
Familienstand Ledig, aber nicht Single
Kinder Ein Patenkind (kein Taufpate)
Ausbildung, Studium Abitur, Industriekaufmann, Dipl. Betriebswirt
Sprachen Englisch und ein wenig Spanisch, nach unserem Ecuadorurlaub hoffentlich etwas mehr
Frühere sportliche Aktivitäten Tischtennis, Squash
Wie ich zum Ausdauerlaufen kam Anfang der 80'er Jahre habe ich das Talent und den Spaß am Langstreckenlauf entdeckt. Bei einem zufälligen kleinen Wettkampflauf unter Freunden. Danach habe ich mich einfach gut gefühlt.

Aber erst 1989 bin ich richtig durchgestartet. Erster Wettkampf 10 km Wiesbadener Citylauf Mai 89: 43 Minuten

Anzahl Wettkämpfe In Summe einige Hundert Wettkämpfe. Intensive Wettkampfphase von 1990 bis ca. 2005. Davon ca. 30 Marathons
Besondere Läufe • Berlin Marathon Sept. 1992 (2:57 Std)

• Jungfrau Marathon Sept. 1999 (ca. 5:18 Std.)

• Medoc Marathon Sept. 1994 ( ca. 5:15 Std.)

Meine Bestzeiten • Berlin Marathon Sept.1992 (2:57 Std.)

• HM in Frankfurt Schwanheim Okt. 1993 (1:20:54 Std.)

• Deutsche Meisterschaft 50 km Marburg Cappel März 1996 (4:40 Std.)

• 10 km Lauf in Waldalgesheim (Rhein-hessen bei Mainz) (36:24 min) Sept. 1993

• 15 KM Taunussteiner Waldlauf (bei Wiesbaden) (56:30 min) Juni 1993

• 25 km Lauf in Griesheim bei Darmstadt (ca. 1:44 Std.) Nov. 1991

• 5.000 m Bahn 17:40 min Bad Schwalbach/ Taunus Sommer 1993

• 10.000 m Bahn : ca 37 min April 1993 Darmstadt

Erster Wettkampf • Mai 1989 Wiesbadener Citylauf 10 km ca.43 min
Erster Marathon • 16. Juni 1990 2. Bonner Post Marathon (3:23 Std.)
Interessantester Wettkampf überhaupt Jungfrau Marathon Interlaken/ Schweiz September 1999 (Am Start 20 Grad ; Im Ziel 2 Grad)
Mein schönster Lauf Ich bin schon so viele schöne Läufe wie z.B. Graz Marathon Okt.2008 oder Breslau Marathon April 2004 gelaufen. Ich kann mich da nicht auf einen Lauf festlegen. Auf einen Nenner gebracht waren es aber die Läufe die unter dem Motto: „Lieber schöne Erlebnisse, als Zeiten und Ergebnisse" standen. Also eher die langsameren Läufe.
Mein schlechtester Lauf Okt 94 : Frankfurt Marathon mit einer Infektion in den Knochen. Bis HM (21,1 km) Hui. Ab HM nur noch Pfui. Hier war nur noch Wanderschaft bei Regen angesagt. (Endzeit: 3:52 Std.) Oder auch London Marathon April 1998 (4:15 Std.) mit Magen Darm Problemen und Dauerregen in der 2. Hälfte.
Den Lauf, den ich empfehle • Medoc Rotweinmarathon in Südfrank-reich

• Jungfraumarathon in der Schweiz

Warum ich im Alfterer SC bin Faszination Heimerzheimer HM Sept. 2008: Ich bin damals relativ neu in der Bonner/ Rhein/Sieg Läuferszene gewesen und damals noch alleine für den LC Olympia Wiesbaden gestartet. Dauernd waren ASC'ler um mich herum gewesen, auf der Strecke, an der Strecke. Diesen Teamgeist konnte ich mich überhaupt nicht entziehen. Ich war auf einmal Feuer und Flamme für den ASC, (dem ich dann zum 1. Januar 2009 auch beigetreten bin; Silvesterentschluß), meine neue sportliche Heimat, nachdem Bonn Duisdorf bereits meine neue Wohn-Heimat geworden ist.
Hobbys außer Laufen Astronomie, Radfahren, Reisen, Natur, Lesen (außer Krimis alles), Musik hören (70 er Jahre), und wenn es die Zeit endlich einmal zulassen würde, auch selber Musik machen Smile
Lieblingsgetränke und -gerichte z.Zt. Mango Cola Mix ansonsten Kristallweizen

• Kaiserschmarrn

• Gute vegetarische Vollwertkost

Ehrungen Folgen demnächst Smile
Weitere Interessen Neue interessante Projekte angehen z.B. Musik machen. (Als Schlagzeuger in einer Band mitwirken.). Oder auch mal wieder einen Marathon unter 4 Stunden laufen Smile
 
Alfterer SC

Alfterer Sport-Club 1968 e.V.
Postfach 450008
53344 Alfter
verein@alfterer-sc.de