Alfterer SC

Trainingszeiten

Trainingszeiten ASC Radsport

Dienstags 17:30 Uhr:  (ab 5. Sept. bis zum Saisonende beginnt die Ausfahrt bereits um 17:00 Uhr!!)

ab Herrenwingert (vom 2.April – September) – von 45 bis max 70 km / bei bis zu etwa 24 km/h -Übungsleiter: Stephan Mausberg

Donnerstags 17:30 Uhr  (ab 5. Sept. bis zum Saisonende beginnt die Ausfahrt bereits um 17:00 Uhr!!)

ab Herrenwingert (vom 4. April - September) - bis ca.80 km / bei 25 bis 29 km/h. Übungsleiter: Jürgen Ahrendt

Samstags 11:00 Uhr (gelegentlich je nach Wetterlage per Absprache verschoben)
(ganzjährig) ab Herrenwingert sportlich bis ambitioniert - längere Runden ab März mit Rennrad je nach Profil und Gruppenzusammensetzung  zwischen 23 bis 30 km/h, ab Oktober mit Crossrad CX um 18 bis 24 km/h. Übungsleiter: Jürgen Ahrendt

Samstags 11:00 Uhr (gelegentlich je Wetterlage über Messengerdienst Threema verschoben)
(ganzjährig) ab Herrenwingert Trainingsfahrten mit dem Mountainbike MTB
Ansprechpartner: Jürgen Rath & Burkhard Rönker über mtb@alfterer-sc.de

Sonntags zu wechselnden Uhrzeiten
(ganzjährig) ab Herrenwingert Trainingsfahrten mit dem Mountainbike MTB. Ansprechpartner: Jürgen Rath & Burkhard Rönker über mtb@alfterer-sc.de

Sonntags gelegentlich morgens nach Absprache
per Telefon, Threema, WhatsApp oder per Email zur gemeinsamen Teilnahme an RTFs als Sternfahrt ab EDEKA Mohr/Herrenwingert oder mit Start vom Veranstaltungsort aus.

Die gelegentlichen Sonntags- oder weitere Ausfahrten finden nach Absprache statt,
gehören jedoch nicht zu den nach Vereinsregularien versicherten Trainingsfahrten.

Wenn nicht anders angegeben erfolgt der Start vom Herrenwingert in Alfter aus.


Einige wenige Grundregeln als Basis bei Vereinsausfahrten:

  1. Es besteht Helmpflicht und wir beachten die StraßenVO.
  2. Erscheint bitte pünktlich zum Training. Wir starten zur angegebenen Zeit!
  3. Wir fahren mit verkehrstüchtigen und gewarteten Rädern
  4. Wir folgen den Anweisungen der Übungsleiter / Trainingskoordinatoren und geben Handzeichen in der Gruppe nach hinten weiter,
  5. Wir achten auf unsere Mitfahrer/innen und geben Rufsignale von hinten nach vorne weiter.
  6. Alle Fahrten erfolgen stets auf eigenes Risiko!

In 2024 werden wir wieder eine Vereinsmeisterschaft

austragen, bei der differenziert nach zwei Altersgruppen und Geschlecht die km-Leistung gewertet wird, die

  1. durch die Teilnahme an Trainingsterminen des ASC, s.o.

  2. durch die Teilnahme an ASC-Touren/-Events nach Vorhabenplan

  3. und durch die Teilnahme an BDR-Veranstaltungen wie RTFs, Radmarathons, Gravelrides und CTFs,

die im Wertungszeitraum vom 1.12.23 bis zum 30. November 2024 erfahren werden. Diese Verschiebung des Wertungszeitraums um einen Monat gegenüber dem Kalenderjahr erlaubt die Abschlussfeier mit Würdigung der Meisterschaft für ein komplettes Trainingsjahr.

Die Kilometer der Trainings werden durch die jeweilige Rückmeldung der/des

Trainingskoordinator/in/s an den Abteilungsleiter und die Wertungskilometer der BDR-Veranstaltungen über die Rückmeldungen von einzelnen Fahrer/innen mit Basic-Account oder aus der Breitensportlizens an den Abteilungsleiter bis Ende November nachgewiesen.

Im Vordergrund soll bei diesem Wettbewerb nicht allein das Sammeln von Kilometern stehen, sondern das bekannte Motto “Gemeinsam (im Verein) ist Sport am Schönsten”:

Daher werden die Kilometer des ASC-Trainings-lagers Elsass einfach mit- und die Beteiligung an den 6 ASC Sonderfahrten laut Vorhabenplan
doppelt gezählt.
*Das Dolomiten-Trainingslager zählt nicht, stellt nur ein Angebot dar!

Die Altersgruppengrenze lehnt sich an die früher im Breitensport geltende BDR-Auszeichnungseinteilung an, nach der Mitglieder ab dem Alter von 65 Jahren als Seniorinnen oder Senioren gewertet werden*.

Alle anderen Differenzierungsmöglichkeiten in diverse Masterklassen werden vernachlässigt, so dass es also eine Wertung nach Frauen und Männer geben wird.

*)Die Auszeichnungseinteilung im Breitensport nach BDR teilt in Seniorinnen, Senioren sowie Männer und Frauen entsprechend Reglement im Breitensport-kalender ein. D.h. alle Teilnehmer/innen, die 1959 und früher geboren sind, fallen unter die ältere Klasse und alle Teilnehmerinnen, die danach geboren wurden, fallen in die zweite Kategorie.

**) aus dem aktuellen RTF-Reglement 2023 des BDR: Sternfahrt-Modus

Ist der Sternfahrt-Modus vom Veranstalter angeboten und angemeldet, dann bedeutet das, dass die Anreise zum Startort per Rad in die Wertung kommt. Teilabschnitte des Streckenangebotes sind in die Sternfahrt einzuplanen und es muss mindestens EINE angebotene Strecke des Veranstalters absolviert werden. Die Details zum Sternfahrt-Modus regelt der zuständige Landesverband.